Ein lauer Sommerabend

Ein lauer Sommerabend

Nach einer kleinen Sommerpause melde Ich mich heute offiziell zurück. Mitgebracht habe ich einen neuen Blog, neue Geschichten und eine Menge neue Outfit’s. Für mich gibt es nichts schöneres als an einem lauen Sommerabend durch die Geschäfte der Pragerstraße zu ziehen und das Kleinstadt Feeling zu genießen. Die Prager Straße ist seit 1853 die Verbindung zwischen Hauptbahnhof und dem historischen Altmarkt und entwickelte sich schnell zu einer bekannten Einkaufsstraße. Ein Stadt taugliches Outfit bewährt sich darin, lange laufen zu können und gleichzeitig gut auszusehen.

Ein flacher bis kleiner Absatz ist von Vorteil. Die Kleidung sollte schnell abzuwerfen sein und die Tasche groß genug für die Dinge, die Frau nun mal so braucht.

Zum Outfit:

Die Grundregeln für kurven Frauen sagen: trage kein weiß und erst Recht keine ausgewaschene Jeanshose.
Das macht noch dicker und trägt richtig auf.

Ich sage dazu, das kommt immer auf die Kombination drauf an.
Durch den langen weißen Mantel wirke ich insgesamt größer, dafür sorgt auch der kleine Absatz.
Am Hintern und an den Oberschenkeln ist die Waschung der Jeans am stärksten, diese Verstecke ich gekonnt unter dem Mantel. Die derben Falten des Mantels lenken von meinem Bauch ab.
Die große Tasche lässt den Körper insgesamt schlanker wirken.

Schuhe: Tamaris
Hose: C&A
Mantel: Primark
Tasche: She (Hauseigene Marke von Karstadt)

 

Foto:

Laloriel

Lauer Sommerabend Tasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.