Diät zu Weihnachten?

diatzuweihnachten

Ich bin gerade auf einem absoluten Durchhalte Trip. Ich möchte gern weitere Kilos abnehmen im Dezember, dem Monat der größten Gelüste, im Monat der Süßigkeiten, Zuckerstangen, Stollen und Plätzchen. Das scheint unmöglich. So die Reaktion von vielen. „WAS? Du weißt schon, dass Weihnachten vor der Tür steht, oder?“ Ein vergleichendes Beispiel. Raucher, die aufhören wollen mit dem Rauchen fahren los kaufen zwei Stangen Zigaretten und sagen: „Die zweie noch und dann ist Schluss.“ Wer es glaubt! Wenn man etwas wirklich möchte, spielt die Jahreszeit keine Rolle.

Deshalb möchte ich nächste Woche offiziel starten und euch daran teilhaben lassen. Mit Umfang vom Bauch und einem Startfoto. Jetzt stellt sich die Frage wie ich das mache. Ich bin faul – stinkend faul. Sport wird es also nicht geben. Klingt gut, ich weiß. Und auf Süßigkeiten kann ich auch nicht verzichten. Na toll, was soll das für eine Diät sein? Für mich persönlich habe ich mir folgenden Kompromis überlegt. Ich frühstücke Stollen, Plätzchen, Kuchen und alles was mir schmeckt. Allerdings nur eine Hand voll. Und leider habe ich sehr sehr kleine Hände. Zum Mittag esse ich eine Vollwertige Mahlzeit wo auch Kohlenhydrate dabei sein dürfen. Zum Kaffee gibt es einen Joghurt oder eine Hand voll Obst. Und zum Abendbrot gibt es kohlenhydratfreie Speißen, Wie Gemüsesalate, Gemüsepfannen oder Suppe. Für die kleinen Gelüste habe ich mir das Weihnachtskalender Prinzp überlegt wo pro Tag ein Stück Schokolade drin ist. Das darf ich ausnahmsweiße verzehren wann ich möchte. Über den gesamten tag gibt es Wasser oder Tee. Leider bin ich ein sehr schlechter Trinker. Am Tag maximal mit viel Kraft schaffe ich 2 Liter. Um das ganze anzukurbeln koche ich jetzt immer sehr scharf. Zwischendurch, wenn die Lust nach Schokolade mich packt, kaue ich jetzt Kaugummi. Ja okay, ich kaue ihn um genau zu sein permanent. Und ich habe mir einen Tag meiner Wahl pro Woche geschaffen wo ich schlemmen kann, Beispielsweiße wenn ich außer Haus bin. Diese Tage gab es in den letzten Zeit oft mit meiner besten Freundin; wir waren lecker Schlemmen, da quatscht es sich am besten. Uns es gibt keine Speißekarte auf der kein Salat vorhanden ist. Geht nicht gibts also nicht.

Da es für mich alleine sich nur kaum lohnt zu kochen, nehme ich gern die Angebote der Suppenbar in Anspruch. Oft gibt es Tage an denen ich gar nicht weiß was ich kochen soll ohne Kohlenhydrate. Um euch den Weg zu erleichtern werde ich so gut es geht auf meinem Instagram Account Bilder und Rezept Ideen posten. Zwischdrin gibt es auch öfters mal ein Selfie von der Arbeit oder von Unterwegs. Mir zu folgen lohnt also schon fasst. Ich verschwinde dann mal in meine Küche.

 

Let`s go, Mädels!!

 

Den Link zu meinem Instagram Accout gibt es HIER -> My Curvalicious Life Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.